Steintrike - Wild One Spur einstellen

 

Mein Steintrike wurde immer langsamer und es wurde Zeit die Spur neu einzustellen.

Beim Steintrike muss man beim Spureinstellen den Sitz nicht belasten was die Sache einfacher macht.

Bei meinem Trike Baujahr 2012 sind noch keine Spurstangen mit mit recht-links Gewinde in den Gelenkköpfen verbaut.

Das macht die ganze Sache etwas komplizierter als erwartet.

Als Werkzeug habe ich mir eine Messlehre aus zwei Aluröhrchen gebastelt die man ineinander schieben kann.

 

 

 

So kann man "einfach" den Abstand zwischen beiden Vorderrädern vorne und hinten messen.

Man markiert sich mit einem Stück Kreide die Messpunkte am Reifen oder auf der Felge, das geht mit der Wasserwage am schnellsten.

Uhr Position 3 und 9 Uhr schön in der Wage auf Achshöhe.

 

 

 

Hat man einen Klappmast geht das messen dann vorne zwischen den Reifen recht einfach, ohne muss man schon versuchen möglichst dicht dann die Messpunkte zu kommen. Man misst am besten auf der Felge genau am Reifenansatz. Die Lehre sollte beim messen in der Waage sein.

Die Spurbreite sollten hinten und vorne möglichst gleich sein. V-förmig mit der Spitze nach vorne bei einer Abweichung von 1-2mm ist auch ok.

Was sich bei mir bewährt hat ist wenn man die Spurstangen nur am Lenkholm auf beiden Seiten löst und dann je nach dem wie man es braucht die Gelenke um eine halbe Umdrehung auf beiden Seiten immer gleich etwas raus oder rein dreht.

Die Spurstangen müssen zum nachmessen wieder verschraubt werden sonst hat man zu viel Spiel. Es ist also ein Fleißarbeit die sich aber am Ende lohnt weil das Trike dann spürbar leichter rollt.

Löst man die Spurstangen auf der Radseite ist darauf zu achten das die kleinen mini Unterlegscheiben die dem Gelenk etwas mehr Spiel geben nicht verloren gehen. 2 Stück pro Seite.

Auf der Innenseite gibt es nur eine mini Distance-Scheibe pro Seite.

 

Viel Spaß








Ich darf gar nicht darüber nachdenken wie in diesem Land der KFZ-Verkehr

mit tonnenschweren SUV und ungezählten LKW sowie der Luftverkehr subventioniert werden,

während wir uns ins Sachen Bahnverkehr leider vor aller Welt lächerlich machen

und Fahrradfahrer bei vielen immer noch als

unnötige und rechtlose Verkehrshindernisse

zu gelten scheinen."

 

Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies die wir nicht mal aktiv setzen

  Zurück - Top - Suchen  -  Kontakt   -   Impressum   -  Datenschutzrichtlinien Nutzungsbedingungen - Admin


Tooltip
Mein erster Tooltip1
Tooltip
Mit einem Klick leiten wir Sie weiter zum Kontakformular
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
Tooltip
ssj

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos
638 Seitenaufrufe